Freitag 13.15 - 14.45 Uhr

ab dem 9. Oktober 2020

Zugang zur Vorlesung:

eu.bbcollab.com/guest/7fb4335815b44f92b28d73ff19c25e68

Schreiben ist ein vielschichtiger Prozess und dient in unterschiedlichen Bildungs- und Berufszusammenhängen der Generierung, Speicherung und Vermittlung von Wissen und Positionen, der Verständigung mit anderen, der Selbstvergewisserung und der kreativen und lustvollen Beschäftigung mit Sprache. Geschrieben wird in der Schule, im Studium, im Beruf in je spezifischen Settings mit entsprechenden Vorgaben, Zielen und Rahmenbedingungen. Der Schreibprozess gestaltet sich anders, je nachdem ob er in der eigenen Erst-, Zweit oder Fremdsprache erfolgt und mehrsprachige Schreiber*innen greifen mitunter gezielt auf ihr gesamtes sprachliches Repertoire zurück, wenn sie Texte entwerfen und überarbeiten. Die Schreibdidaktik ist fester Bestandteil der Sprachdidaktiken in den einzelnen Philologien, gerade in den letzten Jahren hat sie sich aber auch in einer disziplinenübergreifenden Ausprägung etabliert, ebenso wie eine interdisziplinär ausgerichtete Schreibwissenschaft.

Die Ringvorlesung "Schreiben in der Erst-, Zweit- und Fremdsprache" wird vom internationalen Arbeitskreis "Wissenschaftspropädeutisches Schreiben" veranstaltet, der 2019 an der Universität Wien gegründet wurde. Sie deckt ein breites Spektrum an Themen der Schreibwissenschaft und Schreibdidaktik ab und bringt Expert*innen zusammen, die diesen Forschungs- und Lehrbereich maßgeblich gestaltet, etabliert und weiterentwickelt haben. Es werden aktuelle Forschungsergebnisse, Modelle und Konzepte präsentiert und in ihren unterschiedlichen Anwendungszusammenhängen diskutiert. Die Vorlesung richtet sich an alle, die an Schreiben, Schreibwissenschaft und Schreibdidaktik interessiert sind und steht auch jenen offen, die nicht an der Universität Wien studieren oder arbeiten. Programm, Abstracts und Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Website zur Vorlesung.

Um die Vorträge im Stream sehen zu können und an der Diskussionen teilzunehmen, bitten wir um eine einmalige Anmeldung.

 

Hier finden Sie das Programm.

Hier finden Sie die Vortragenden und die Abstracts zu den Vorträgen.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.